Vorsorgeleistungen

Die medizinische Vorsorge gewinnt zunehmend an Bedeutung. Durch Vorsorgeuntersuchungen können Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Zuckerkrankheit oder Arthrose verhindert oder deren Auftreten hinausgezögert werden.

Für gesetzlich Versicherte:

  • Gesundheits-Check – für Frauen und Männer ab 35 Jahren (alle zwei Jahre)
  • Krebsvorsorge für Männer ab 45 Jahren (jährlich)
  • Hautkrebsscreening (alle zwei Jahre)
  • Labordiagnostik
  • Impfberatung und Impfungen
  • reisemedizinische Beratung

Leistungen für Selbstzahler und Privatpatienten:

Im Einzelfall können weitere Untersuchungen, die von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht übernommen werden, sinnvoll und wichtig sein. Wir beraten Sie hier ausführlich, damit eine erfolgreiche Therapie durchgeführt wird und gleichzeitig unnötige Kosten vermieden werden.

  • Erweiterte Gesundheitsvorsorgeuntersuchung
    Die Krankenkassen bezahlen nur alle zwei Jahre eine Gesundheitsvorsorgeuntersuchung. Diese enthält ein Beratungsgespräch, eine körperliche Untersuchung, die Bestimmung von Blutzucker und Gesamtcholesterin im Blut sowie eine Urinuntersuchung.
    Gerade die erweiterte Laboruntersuchung der Blutwerte kann zur Risikoabschätzung sinnvoll sein. Wir bieten Ihnen zusätzlich an:

    • erweiterte Laboruntersuchung (z.B. Blutbild, Leberwerte, Nierenwerte, Schilddrüsenwerte)
    • Belastungs-EKG
    • 24-Stunden-EKG
    • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane
    • Lungenfunktionsmessung
    • optional Schilddrüsen-Ultraschall
  • Schilddrüsen-Vorsorge-Diagnostik
    Selbst wenn keine eindeutigen Symptome für eine Schilddrüsenerkrankung vorliegen, empfehlen wir eine regelmäßige Untersuchung der Schilddrüse. Der Berufsverband deutscher Internisten empfiehlt eine Untersuchung einmal im Jahr. Denn mit einer regelmäßigen Diagnostik dieses Organs lassen sich mögliche Erkrankungen frühzeitig erkennen und behandeln. Unser Schilddrüsen-Check umfasst:

    • Ultraschall-Untersuchung der Schilddrüse
    • Bestimmung der Schilddrüsen-Parameter im Blut
    • Beratungsgespräch
  • Laborzusatzleistungen
    Viele Erkrankungen und gesundheitliche Risiken hinterlassen Spuren im Blut oder Urin – auch dann, wenn noch keine Beschwerden auftreten. Durch zusätzliche Laboruntersuchungen können wir Risiken erkennen, frühzeitig in eine Krankheitsentwicklung eingreifen oder durch präventive Maßnahmen eine Erkrankung verhindern. Wir beraten Sie gern.
  • Umfangreiche Labordiagnostik:
    • z.B. Bestimmung von Blutbild, Blutsalzen, Nieren-, Schilddrüsen- und Lebewerten, Gichtwert, Urintest, Blutfetten und Blutzucker
    • Blutgruppenbestimmung
    • HIV-Test
    • Blutzuckertoleranztest
    • Bestimmung von Tumormarkern: z.B. für Erkrankungen der Prostata, des Darms und der Leber